Mi 16.00 - 18.00
(nicht in den Schulferien)

04343 17 95

vhs-laboe(at)t-online(dot)de

Unser Programmheft zum Herunterladen:

Über das Foto kommen Sie direkt zu den Kursen der VHS Laboe

Liebe Mitglieder, liebe Laboer

während ich diese Zeilen schreibe ist das Wetter grau und naßkalt, der typisch norddeutsche Winter. Steht Ihnen auch der Sinn nach etwas Abwechslung, vielleicht verbunden mit interessanten Informationen? Auch in diesem Februar erwartet Sie ein buntes und vielfältiges Programm. Keine Chance für den „Winter-Blues“.

Den Auftakt macht gleich am kommenden Sonnabend der Malworkshop ALLES IM GRÜNEN BEREICH Collage & Übermalung unter der Leitung von Karen Kieback. Moosgrün, Apfelgrün, Jade - die Natur bietet die schönste Palette grüner Farbtöne. Grund genug, sich einmal diesem Farbspektrum zu widmen und seine Vielfalt auszuloten. Mit Papiercollagen, Farbrolle, Maltüchern und Spachteln geht’s frisch ans Werk!

Am 11. Februar von 10.00 - 14.00 Uhr heißt es dann Schnee und Eis.....in der Küche wird es heiß. Wir bereiten vegetarische Köstlichkeiten zu - orientalisch angehaucht.

Weiter geht es mit einem Vortrag von Manfred Steingräber über die Moskauer Metro und ihre Bildersprache am 17.2. um 17.00 Uhr. Die Moskauer Metro der Stalin-Zeit spielte nicht nur als effektives Transportsystem eine wichtige Rolle. Ihre Stationen wurden als unterirdische "Paläste für das Volk" aufwendig und anspruchsvoll von ausgewählten Künstlern und Ingenieuren mit hochwertigen Materialien und ausgefeilter Technik gestaltet. Sie fungierte als didaktisches Mittel zur Erziehung des "neuen Sowjetmenschen" und galt als eine unterirdische Vision der "lichten Zukunft" des Kommunismus. Die Metro sollte den in die Metropole drängenden vorwiegend bäuerlich-proletarischen Schichten von der neu aufzubauenden Welt des Sozialismus einen Vorgeschmack geben.

Sie war aber nicht nur ein Schaufenster, durch das der Sowjetbürger einen Blick in die schöne, wohlgeordnete und technisch perfekte Welt der Zukunft werfen konnte. Hier war die beschworene "lichte Zukunft" zum Greifen nahe, hier sollte der "Neue Mensch" seiner selbst ansichtig werden.

Interessanterweise erleben die konservativen Vordenker dieser Utopie heute staatlich gefördert eine Renaissance. Jugend- und Künstlerorganisationen wie die Gruppierung "Neue Menschen" (!) verstehen sich als Sprecher einer jungen russischen Generation, die für Putin plädiert, weil er allein Ordnung, Stärke und Größe Russlands garantieren könne. Ausgehend von der Bildersprache der Moskauer Metro soll im Vortrag der Bogen vom Gestrigen zu Gegenwärtigem gespannt werden.

Am 24. Februar erwarten wir dann einen ausgewiesenen Immobilienfachmann der Firma Eickmeier, der uns über Erfolgsstrategien für den privaten Immobilienverkauf informieren wird, denn bei einem privaten Immobilienverkauf gibt es sehr viel zu beachten.

Der Weg von der Verkaufsentscheidung bis zur notariellen Beurkundung ist lang und kann mit hohen Risiken behaftet sein.

Folgende Punkte werden ausführlich behandelt:

-Die Kaufpreisfindung
-Die Preismühle
-Markt und Mitbewerber
-Der Faktor Zeit
-Wirkungsvoll fotografieren
-Marketing - das können Sie auch!

Es sind auch noch zwei Plätze frei im Kurs UKW-Sprechfunkzeugnis (SRC) für den Seefunkdienst, der am 25. Februar beginnt. Das Short Range Certificate (beschränkt gültiges Funkbetriebszeugnis) berechtigt zur Teilnahme am UKW-Seefunkdienst im weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystem (GMDSS). Das Zeugnis benötigt jeder, der eine neue GMDSS-fähige Funkanlage an Bord hat (wie z.B. auf allen Charterschiffen).Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf den praktischen Übungen an den Funkgeräten.

Wir hoffen, daß eine interessante Veranstaltung für Sie dabei ist. Alle Angebote sowie weitere Informationen finden Sie im Internet www.vhs-laboe und in unserem neuen Programmheft, das in der Geschäftsstelle für Sie bereit liegt. Sie können sich direkt im Internet anmelden oder per Mail vhs-laboe(at)t-online(dot)de oder persönlich in der Geschäftsstelle in der Dorfstr. 6 immer mittwochs von 16.00  – 18.00 Uhr, Telefon 04343 1795.

Zum Schluss noch einen Hinweis in eigener Sache. Wir müssen Ende Januar/Anfang Februar unsere Telefonanlage neu konfigurieren. Wir hoffen, daß alles wie geplant reibungslos läuft. Sollte das wider Erwarten nicht der Fall sein, bitten wir schon heute um Ihr Verständnis.

Marlis Bruse
1. Vorsitzende

 

Liebe Mitglieder, liebe Laboer,

heute wenden wir uns in eigener Sache an Sie. Unsere langjährige 2. Vorsitzende steht im kommenden Jahr nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung. Wir suchen daher eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger für den stellvertretenden Vorsitz der Volkshochschule. Es erwartet Sie eine vielseitige, interessante Aufgabe mit großem Gestaltungsspielraum für Bildung und Kultur in Laboe. Sie möchten lieber unterrichten oder den Austausch von Kenntnissen fördern, Ihnen fehlen bestimmte Angebote. Sprechen Sie uns gerne an und helfen Sie mit, daß unsere VHS lebendig und spannend bleibt. Selbstverständlich stehen wir Ihnen für weitere Informationen und Fragen jederzeit zur Verfügung.

 

Einführung in die Familienforschung- mit und ohne Computer

In diesem Einführungskurs erhalten Sie einen Überblick über die Systematik der Genealogie. Dabei lernen Sie verschiedene Methoden kennen, die Ihnen behilflich sind, wenn Sie Ihre eigene Ahnentafel erstellen mit einer Familienchronik beginnen wollen.- Den einführenden Vortrag hält Dr. Klaus D. Kohrt, der selbst seit einigen Jahren Familienforschung betreibt. Anhand von Beispielen aus seiner eigenen Arbeit wird Dr. Kohrt die Herausforderungen und Möglichkeiten der Familienforschung  veranschaulichen  und eine Vielzahl von Quellen aufzeigen, von der Recherche im Familienkreis über die Archivarbeit bis hin zur Nutzung des lnternets.  Während der anschließenden  Fragestunde erhalten Sie Anregungen für Ihren persönlichen Einstieg in die Familienforschung und haben die Möglichkeit, konkrete Themenwünsche einzubringen.

Samstag, den 26. November, Uhrzeit 14:00-17:00 Uhr,
VHS Laboe, Beeke-Selmer-Haus, Dorfstraße 6 a, Raum 2,
Leitung Dr. Klaus Kohrt,
Gebühr 10,00 €

 

Ehrennadel des Kreises Plön für Frau Elisabeth Groneberg

Am 8 Dezember 2015 überreichten Landrätin Stephanie Ladwig und Kreispräsident Sönnichsen ihr bei einer Feierstunde im Prinzenhaus in Plön die Ehrennadel des Kreises Plön für ihr ehrenamtliches Engagement bei der VHS Laboe.

Frau Groneberg ist VHS-Kursleiterin und war an der Gründung unserer Volkshochschule in Laboe vor 68 Jahren beteiligt und jahrzehntelang im Beirat aktiv. Sie war Lehrerin an der Grund- und Hauptschule in Laboe und hat dort besonders gerne die Fächer Kunst und Handarbeit unterrichtet. Daher lag es für sie nahe, Kurse in diesen Bereichen auch in der Erwachsenenbildung anzubieten. Zunächst waren es kunstgewerbliche Kurse wie z.B. Scherenschnitte, Modellieren von Puppenköpfen und Fertigen von Puppen, Eier -und Weihnachtskugeln bemalen. Später hat sie sich konzentriert auf Kurse im textilen Bereich. Sie ist jetzt 99 Jahre alt und gibt zurzeit noch Kurse in dänischer Stickerei.

Frau Groneberg erzählt: „So komme ich immer noch mit jüngeren Menschen zusammen. Dieser Kontakt ist für mich das Wichtigste. Die Kursteilnehmer sind ein Freundeskreis. Einige sind seit Jahrzehnten dabei. Ein besonderes Erlebnis war eine Ausstellung mit Ergebnissen aus meinen Kursen zum 60. Geburtstag unserer Volkshochschule. Da war ich schon berührt, welche wunderschönen Handarbeiten und Kostbarkeiten in meinen Kursen im Laufe der Zeit entstanden sind. Die Ausstellung hatte nahezu 1000 Besucher und fand in der Presse wohlwollende Beachtung.

Ich denke, dass ich gerne noch weiterhin meine Kurse an der VHS Laboe geben werde, solange es meine Gesundheit erlaubt.“

Die Volkshochschule Laboe gratuliert Frau Groneberg ganz herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung und wünscht ihr noch viele vergnügliche Stunden mit ihren langjährigen Teilnehmerinnen.

Der Vorstand der VHS Laboe

Marlis Bruse
Hildegard Witzki
Angelika Klinke

Ferienfreizeit talentcampus

Am Ende der Ferienfreizeit talentcampus "Mit Pinsel und Maus" in der ersten Ferienwoche im Sommer 2014 in Laboe präsentierten 14 Kinder ihr Gruppenergebnis.... mehr

Die Ferienfreizeit fand statt in Zusammenarbeit der Kreisvolkshochschule Plön, dem Freya-Frahm-Haus, dem Jugendzentrum und der VHS Laboe.

Gefördert durch das Bundesprogramm "Kultur macht stark" können auch für Ihre Schulklasse / Kinder- oder Jugendgruppe Ferienworkshops angeboten werden. Sie sind kostenfrei, damit allen Interessierten die Teilnahme möglich ist! Weitere Informationen bei der Kreisvolkshochschule Plön 04522 2327.

 

 

Der Vorstand informiert:

 Umstellung des Lastschrifteinzuges auf das

SEPA-Basis-Lastschriftverfahren

 Liebe Vereinsmitglieder,

 wir stellen bei dem Einzug für Ihren Mitgliedsbeitrag ab dem 01.02.2014 auf das europaweit einheitliche SEPA-Basis-Lastschriftverfahren um. Die von Ihnen bereits erteilte Einzugsermächtigung wird dabei als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt. Dieses Lastschriftmandat wird durch

 - die Mandatsreferenznummer

- unsere Gläubiger-Identifikationsnummer   DE26VHS00000250731

 gekennzeichnet, die von uns bei allen Lastschrifteinzügen angegeben werden wird. Da diese Umstellung durch uns erfolgt, brauchen Sie nichts zu unternehmen.

 Mit freundlichen Grüßen

 Der Vorstand der VHS Laboe

Unsere Kontoverbindung:
BIC: NOLADE21KIE
IBAN: DE06 2105 0170 0060 0012 45

 

Kursleiter/Innen gesucht

Werden Sie Kursleiter/in!

In diesem Semester wenden wir uns besonders auch an Menschen, die eine Sprache gut können, eine andere Muttersprache als Deutsch sprechen oder eine Zweitsprache haben. Nach dem Motto: Für Sprachen begeistern - Sprachen vermitteln möchten wir Ihnen Mut machen, Ihr Wissen an den Volkshochschulen im Kreis weiter zu geben.